Startseite Staffel 1 Staffel 2 Staffel 3 abspielen des Videos
© StudioVideoWeb Tschernitz mit den Seiten henry-aurich.de 6 tschernitz.de
In aller Freundschaft Anfang
Staffel 2, Folge 52. Verletzte Eitelkeit (45 Min.)  Die Sachsenklinik trauert um Maia. Vor allem Achim quält der Gedanke, als Freund versagt zu haben, so sehr, dass er es kaum schafft, an Maias Beerdigung teilzunehmen. An Maias Grab kommt es zu einem Eklat: Als Achim verspätet auf dem Friedhof erscheint, legt sich Dr. Barrach mit ihm an und wirft ihm und Roland vor, mitschuldig an Maias Tod zu sein. In seinem Schmerz findet Achim bei Sarah Marquardt Verständnis. Aber sein Geständnis, sich in die Kollegin Kathrin Globisch verliebt zu haben, verwandelt Sarahs Zuneigung in Hass. Aus Rache intrigiert sie bei Professor Simoni gegen Achim und hetzt Dr. Barrach gegen ihn auf. Sie versucht sogar – und nicht ganz ohne Erfolg – Roland und Achim gegeneinander auszuspielen. Überhaupt herrscht ein eisiges Klima im Umfeld der Sachsenklinik. Es sieht so aus, als wären durch Maias Tod aus Freunden und Kollegen auf einmal Feinde und Konkurrenten geworden. Selbst Charlotte, die sich seit Maias Beerdigung selbst dem Grabe näher fühlt als dem Leben, lässt ihre düstere Stimmung an Opa Friedrich aus. Und dann haben Sarah Marquardts geschickte Intrigen auch noch Erfolg. Wegen der Verteilung der Gelder und Betten für eine neue, von Dr. Kreutzer geleitete Abteilung, kommt es zum großen Streit zwischen Roland und Achim. Das eigene schlechte Gewissen, die Trauer um Maia und das Gefühl, vom besten Freund übervorteilt zu werden, stellt die Freundschaft der beiden Männer auf eine harte Probe.
Sachsenklinik Verletzte Eitelkeit