Starke Frauen - Starke Geschichten Dach überm Kopf Spielfilm DDR 1980 Endlich ein eigenes "Dach überm Kopf" will die resolute Köchin Karoline haben. So zieht sie in ein Häuschen bei Berlin, das sich allerdings als Bruchbude erweist. Karoline muss allen Mut und alles Ersparte zusammennehmen, um dem großen Traum vom kleinen Glück ein Stück näherzukommen. 100 Jahre Frauentag am 8. März + DEFA 75 Mitte dreißig etwa ist die Köchin Karoline Gluth (Renate Geißler), Mutter eines fast erwachsenen Sohnes und Mitinhaberin einer Kneipe auf Rügen, als es sie in die Welt zieht. Sie lässt sich ihre Erbschaft auszahlen und kauft ein kleines Häuschen am Rande von Berlin, das sie allerdings nur vom Foto kennt. Vor Ort erweist sich der Besitz als heruntergekommenes Wochenendhaus, was Karoline erst einmal mit Tränen quittiert. So lernt sie auch der junge Bauarbeiter Christian (Udo Schenk) kennen, der die Laube bisher als gelegentliche Bleibe benutzte. Doch er tröstet Karoline nicht nur mit Worten, sondern vermittelt ihr auch die Bekanntschaft von Herbert Kotbuß (Dieter Franke), einem einflussreichen Bauspezialisten. Nachdem sich die gegensätzlichen Standpunkte der beiden angenähert haben und Karoline auch bereit ist, Geld einschließlich "West-Mark" unter der Hand zu zahlen, geht der Umbau des Häuschens recht schnell vonstatten. Schließlich besitzt Karoline ein hübsches Haus, in Herbert einen liebgewonnenen Freund und ein geschrumpftes Bankkonto. Sorgen macht ihr allerdings ihre berufliche Entwicklung. Als Köchin in einer Betriebsküche hat sie zwar die Sympathien ihrer Kolleginnen, aber nicht die des Chefkochs. Ganz locker, mit viel hintergründigem Humor erzählt DEFA-Regisseur Ulrich Thein 1980 die Geschichte einer Frau um die dreißig, die plötzlich aufbricht, um ihr Leben selbst zu bestimmen. So ganz nebenbei, aber sehr genau, legt Thein dabei die großen und kleinen Schwächen des Alltags bloß, die sicher auch in der Rückschau den Zuschauer noch bewegen. "Dach überm Kopf" ist der erste DEFA-Spielfilm von Ulrich Thein als Regisseur, der sich zuvor als Schauspieler einen Namen gemacht hatte. Seiner Hauptdarstellerin Renate Geißler schneidert er die Rolle auf den Leib, ihr zur Seite gesellt er Dieter Franke vom Berliner Deutschen Theater, der in dieser Rolle seinem komödiantischen Affen kräftig Zucker geben kann. Mitwirkende Musik: Klaus-Dieter Henkler Kamera: Hartwig Strobel Buch: Ulrich Thein, Hartwig Strobel Regie: Ulrich Thein Darsteller Karoline Gluth: Renate Geißler Herbert Kotbuß: Dieter Franke Christian von der Weide: Udo Schenk Else Gluth: Erika Dunkelmann Hildegard Bange: Helga Raumer Kitti: Bärbel Bolle Onkel Friedrich: Helmut Bez Küchenchef Schmacker: Wolfgang Dehler Küchenfrau: Gudrun Ritter Küchenfrau Elli: Karin Schröder Produktionsdirektor: Wolfgang Lohse Stv. des Produktionsdirektors: Günter Matthes und andere
Frauen in der DDR Dach überm Kopf